Unser neues Stück orientiert sich an der weltbekannten Komödie von W. Shakespeare " Ein Sommernachtstraum ".

Dieses Lustspiel gehört zu den beliebtesten und meist gespielten Stücken der Theaterwelt. Aber auch Laien-und Jugendtheater greifen gern auf Shakespeares Schauspiel zurück, weil es so viele Möglichkeiten bietet " ihr eigenes Stück " zu machen. Ich glaube, das ist uns gelungen. Die Handlung spielt im antiken Athen. Es gibt verschiedene Schauplätze: ein Palast, ein Handwerkerhaus und vor allem der Zauberwald mit Elfen und anderen Waldgeistern. Die eigens für Shakespeares " Ein Sommernachtstraum" von Felix Mendelssohn Bartholdy komponierte Theatermusik führt durch das Stück.

Im Mittelpunkt des amüsanten und aufregenden Geschehens stehen zwei Liebespaare, die durch den Waldgeist Puck verwirrt werden und dadurch an ihrer Liebe zweifeln. Auch der Elfenkönig Oberon liegt mit seiner Königin Titania im Streit. Herzog Theseus will seine Geliebte, die Amazone Hippolyta, heiraten und wünscht sich für das große Fest ein passendes Theaterstück. Sechs lustige, aber etwas tölpelhafte Handwerker halten sich für die wahren Schauspieler. Ihr Stück soll eine grausame Tragödie sein, wird aber durch ihr " künstlerisches Talent " zu einem Lustspiel. Am Ende wird alles gut. Jeder findet seine wirkliche Liebe, und das gesamte Elfenreich kommt um Mitternacht zur Hochzeitsfeier.

Die Autorin Gudrun Mehner